Für die Auswahl der StipendiatInnen wurde eine Jury etabliert, zuletzt bestehend aus Dr. Gregor Jansen, Direktor des ZKM - Museum für neue Kunst, Karlsruhe, Rita Kersting, Leiterin des Kunstvereins für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf bis 2006, Susanne Titz, Direktorin des Museum Abteiberg Mönchengladbach, Rita McBride, Künstlerin und Professorin an der Kunstakademie Düsseldorf sowie Julia Stoschek. Die Förderung beinhaltete jeweils ein viermonatiges Wohn- und Atelierstipendium, eine daran anschließende Einzelausstellung im Projekt Just und die Produktion eines monographischen Katalogs. Den Abschluss des Künstlerstipendium Just bedeutet allerdings nicht die Aufgabe der Förderung von künstlerischen Projekten. Denn es ist weiterhin ein wichtiges Anliegen von Julia Stoschek, diesen Ansatz vor allem im Rahmen ihrer Sammlung fortzuführen.

Zum Abschied des Künstlerstipendium Just sind alle bisher produzierten Kataloge im Schuber als limitierte Edition zum Gesamtpreis von je 30 €,- erhältlich. Bestellung unter info@julia-stoschek-collection.net möglich.

4 x 2 Abschlussprojekt des Künstlerstipendium Just 2006 nach dreijährigem Bestehen.

Rheinische Post, 14.9.2006


zurück |
weiter